Zum Hauptinhalt springen

Herzlich willkommen beim ÖZIV Landesverband Steiermark!

* Wir, und unsere ZWÖLF Bezirksgruppen helfen und beraten Sie gerne *

* Wir sind nicht behindert, wir werden behindert *
 Behindert werden Menschen durch unterschiedliche Barrieren.
 Der Abbau dieser Barrieren ist ein zentrales Anliegen des ÖZIV.

ÖZIV Steiermark Landesmeisterschaften in Darts und Spangerlschießen

Text: Fritz Muhri, Fotos: Fritz Muhri u. Josef Korp

Da wir ein Verein für Menschen mit und ohne Behinderungen sind, ist Sport ein wichtiger Beitrag, um Inklusion zu leben! Nach Pandemiebedingter Pause, konnte diese Doppellandesmeisterschaft endlich wieder  durchgeführt  werden, letzte 2019. Die  Bezirksgruppe Voitsberg, war bereits zum siebten Mal Veranstalter der LM in Darts und Spangerlschießen in Rosental, coronabedingt letztesmal im Jahr 2019. Bezirksobmann und Landespressereferent  Fritz Muhri konnte 49 Teilnehmer*innen aus der ganzen Steiermark begrüßen,  wobei die BG Voitsberg die Hälfte der Teilnehmer*innen gestellt hatte. Fritz Muhri konnte den Präsidenten des ÖZIV Steiermark Roland Harrer mit Landesschriftführerin Christina Strobl, Vizepräsidentin Karin Eglau, Landessportreferenten Thomas Halpfer und Landesjugendreferent Julian Bauer begrüßen. Unsere BG durfte  bereits zum sechsten Mal bei Roland Peissl in seiner Darts Halle zu Gast sein, der wieder in proffesioneller Weise die Wertung durchführte und als Dankeschön eine Jausenkorb überreicht bekam. So konnte die Sportreferentin der BG Voitsberg Gerti Hohl ihren Landesmeistertitel im Spangerlschießen erfolgreich verteitigen, Gabi Ofner, Voitsberg wurde zweite und Maria Rauter, Deutschlandsberg dritte. Bei den Männern wurde Josef Korp von der BG Leibnitz Landesmeister, die Voitsberger Fritz Oswald  zweiter und Raimund Hohl sr. dritter. Beim Darts der Damen waren die Damen der BG Leibnitz fast unschlagbar. Lotte Korp wurde Landesmeisterin und ihre Kolleginen  Birgit Andrä zweite, Ilonka Geigenberger dritte, Karin Eglau vierte nur Gabi Ofner Voitsberg  als fünfte, konnte den Leibnitzerinnen Parole bieten. Nämlich Theresia Pesticek Leibnitz, wurde noch sechste. Bei den Männer Darts wurde Markus Koller von der BG Bruck/Kapfenberg /Mürzzuschlag Landesmeister vor Thomas Halpfer, Landessportreferent und BO Leibnitz. Dritter Jochen Kollmützer als bester Voitsberger vor seinen beiden Söhnen Marco als vierter und Andre als sechster. Beim Schätzspiel mussten in einer Dose die Anzahl der Nudeln erraten werden, wo Raimund Hohl jr. am nächsten kam und als erster einen Geschenkskorb gewinnen konnte. Bei der Siegerehrung konnte jeder wieder einen Sachpreis in Form von Geräucherten z. B. Würstl, Speck usw. wie immer liebevoll verpackt von den Damen der Fleischhauerei Edler in Köflach-Pichling, mit nach Hause nehmen. Die Sachpreise hatten heuer einen Warenwert von mehr als € 1.000,00, die wie immer von der Landesgruppe Steiermark finanziert wurden. Nach fünf Stunden Wettkampf, konnten die Sieger gratuliert und geehrt werden. Ein Dankeschön an Landeskassierin Andrea Bauer und Sportreferentin Gerti Hohl von der BG Voitsberg, die wesentlich bei der Organisation mitgeholfen haben und an den Sportreferentstellvertreter, Ing. Klaus Seidler, für die Wertung des  Spangelschießen am PC.. Da es wieder eine gelungene Veranstaltung der BG Voitsberg war, wird man auch im nächsten Jahr bei Roland Peissl, die achten Landesmeisterschaften durchführen (nur 2019 war es aus bestimmten Gründen nicht möglich).

20.*ÖZIV Integra-Cup*

Text & Fotos: Fritz Muhri

Der ÖZIV Steiermark konnte nach 2019, endlich wieder den ÖZIV Integra-Cup ein Kleinfeld Fußballturnier für Integrationsklassen veranstalten. Heuer war auch das erstemal eine reine Mädchenmannschaft dabei  und auch   wieder mehr Schüler*innen mit einer Beeinträchtigung. Zur Eröffnung der Jubiläumsveranstaltung konnte ÖZIV Steiermark Präsident Roland Harrer neben seinen Vizepräsidenten DI Peter Wanek-Pusset die Steirische Soziallandesrätin Mag. Doris Kampus, den Präsidenten des ÖZIV Bundesverbandes und Präsident des ÖZIV Kärnten Rudolf Kravanja und VzBgm. Andrea Winkelmeier von Bruck a. d. Mur. begrüßen. Bei herrlichen Frühsommer Wetter, waren insgeaamt 10 Manschaften am Turnier beteiligt. Nach spannenden Wettkampf siegte in der Gruppe  Level 1 die MS Albert Schweizer Graz und in Gruppe Level 2 die MS Kapfenberg Stadt 2b.

Parallel wurde auch von Sportbündel mit Martin Sommerauer und Special Olympics Sportdirektor Stv. Thomas Gruber, der auch für die Wertung beim Kleinfeld Fußballturnier verantwortlich war, ein Turnier für Menschen mit erhöhten Unterstützungsbedarf veranstaltet.

Durch die Durchführung beider Bewerbe an einem Tag, sollen die Berührunsängste untereinnander abgebaut und INKLUSION gelebt werden.

Zu den beiden Siegerehrungen sind noch die Labg. Cornelia Izzo, Geschäftsführer von Team Styria Ing. Siegfried Ebner, Andreas Gamsjäger von Mc Donalds Bruck a.d. Mur, Dipl.-Päd. Anneliese Lengger Päd./Obersteiermark, Dr. Heinz Tippl von BISI und BGM von Turnau Labg. Mag. Stefan Hofer dazu gestossen. Gerade die Siegerehrung von Sportbündel und Special Olympics ist jedesmal ein Erlebnis. Denn mit was für einer Freude und Begeisterung diese Menschen mit einer intellektuellen Beeinträchtigung sich mit ihren Betreuer*innen über ihre Preise freuen.

Bei dieser Gelegenheit möchte sich der ÖZIV Steiermark bei allen Sponsoren bedanken, ohne die so eine Veranstaltung nicht möglich wäre und auch bei allen gekommenen Ehrengästen.

Zum Schluß noch ein besonderer Dank an MUNDWERK - Die Band mit Handicap - die zur Freude aller, diese gelungene Veranstaltung in ihrer Art und Weise musikalisch umrahmt haben.

Julian Bauer erster Jugendreferent

des ÖZIV Steiermark

                                                 Text & Foto: Julian Bauer

Ich wurde am 30. August 2005 geboren. Meine neun Jahre Pflichtschule absolvierte  ich in Köflach. Seit September 2020 gehe ich der Lehre als Mechatroniker, mit Schwerpunkt Automatisierungstechnik nach. In meiner Freizeit fische ich, und spiele Darts. Sehr gerne treffe ich mich auch mit meinen Freunden. Zum ÖZIV bin ich durch meine Mama, und meiner Familie gekommen. Schon als kleiner Junge, war ich mit dem ÖZIV Voitsberg bei verschiedenen Veranstaltungen immer dabei. Genau dieser Umgang mit diesen besonderen Menschen, macht mir Spaß und Freude. In Zukunft möchte ich die Jugend vertreten, und diesen jungen Leuten zeigen, dass sie mit ihrer Beeinträchtigung nicht alleine sind, und sich daher nicht verstecken müssen. Ich freue mich schon sehr, auf meine neue Funktion als Jugendreferent beim ÖZIV Steiermark.

 

ÖZIV SUPPORT Coaching

Coaching für Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen im arbeitsfähigen Alter

» mehr erfahren

ÖZIV Arbeitsassistenz

Unterstützt Menschen mit Behinderungen und Unternehmen in Niederösterreich

» mehr erfahren

ÖZIV ACCESS

Sensibilisierungstrainings und Beratung zu umfassender Barrierefreiheit

» mehr erfahren

ÖZIV Weiterbildung

Schulungen und Seminare über Inklusion, Barrierefreiheit, Rechtsthemen, Gesundheit und Wohlbefinden

» mehr erfahren

ÖZIV Rechtsdatenbank

Online-Rechtsdatenbank und kostenlose Informationen zu behindertenrelevanten Rechtsthemen

» mehr erfahren

ÖZIV Hilfsmittelzentrale

schnelle und unbürokratische Hilfe

» mehr erfahren

Ö Z I V  Steiermark wählt neues Präsidium

Nach dem zu frühen Ableben von Präsident Günter Trub im September letzten Jahres, mußte bei einer außerordentlichen Jahreshauptversammlung ein neues Präsidium gewählt werden, das Corona bedingt aber nicht früher möglich war.

Roland Harrer, führte bereits  seit Jänner diesen Jahres als kooptierter Präsident umsichtig und mit vollem Engagement den ÖZIV Steiermark. Am ersten Samstag im September war es dann soweit, und so wurde in Kapfenberg Schirmitzbühel der neue Landesvorstand gewählt.

Unter strengster Einhaltung der 3-G-Regel, konnte Roland Harrer  59 Delegierte, den kooptierten Präsidenten und Geschäftsführer des ÖZIV Bundesverband  Herrn Rudolf Kravanja, und in Vertretung der Stadtgemeinde Kapfenberg, Herrn Stadtrat  Werner Wolfsteiner mit Gattin, einen langjährigen Freund und Wegbegleiter in der Gewerkschaft begrüßen. Nach den Grußworten der Ehrengäste schritt man zur Wahl.

So wurde Roland Harrer, fast einstimmig mit (98,4 %) zum neuen Präsidenten für die nächsten vier Jahre gewählt. Auch sein/e Vizepräsident*in und die anderen Funktionäre, bekamen auch fast alle das gleiche  Vertrauen der anwesenden Delegierten. Es wurden auch viele Funktionär*innen in ihren alten Funktionen wiedergewählt und bestätigt. In seiner Antrittsrede, bedankte sich der neu gewählte Präsident, für sein ihm entgegen gebrachtes Vertrauen und betonte, in seiner Amtzeit sich für ein noch stärkeres Miteinander aller Bezirksgruppen einzusetzen.

Es wurden auch nachträglich Ehrungen für runde Geburtstage  vorgenommen. So konnten unter anderem die langjährige Vizepräsidentin Dorli Wasserbauer-Pierer, zu ihrem runden Geburtstag, und auch der ehemalige Präsident Johann Brence, langjähriger Direktor und Geschäftsführer  von Team STYRIA, zu seinem 80. Geburtstag nachträglich geehrt und gratu- liert werden.

Die weiteren runden Geburtstage, BO Franz Klopf, BO Helmut Schneidler, BO Anton Wiesnegger, Hans Schlager und Dagmar Obermüller. Mit einem sehr köstlichen Mittagessen, klang diese außerordentliche Jahreshauptversammlung gemütlich aus.

  Für den ÖZIV Steiermark: BO u. Landespressereferent Fritz Muhri

              Das neue engste Präsidium für die nächsten 4 Jahre

                                                            Präsident: Roland Harrer  

                                                 1. Vizepräsident: Dipl. Ing. Peter Wanek-Pusset

                                             2. Vizepräsidentin: Karin Eglau

                                       Landesschriftführerin: Christina Strobl

                               Landesschriftführerin-Stv.: Beate Koch

                                                 Landeskassierin: Andrea Bauer

                                         Landeskassierin-Stv.: Gerlinde Scheikl

                                       NEU - Jugendreferent: Julian Bauer